Artikel

Hier können Sie folgende Texte von mir downloaden:

Bitte retten Sie die Welt bitte!

Wie Kreativität die Welt verändern könnte. Mit tollen Übungen zum sofort kreativ werden!
Die Welt ist global erwärmt und menschlich erkaltet. (Letzteres ängstigt mich wesentlich mehr). Desweiteren: Dummheit, Angst, Korruption, häßliche Fußgängerzo­nen. Auf der Welt gibt es zum Beispiel viele Menschen, die ungehindert und ungestraft Weltwirt­schafts­­krisen auslösen. Bänker verdienen übrigens in etwa das 145fache** dessen, was eine Kranken­schwester verdient, die wiederum deutlich weniger verdient als ein Krankenbruder, weil sie eine Frau ist und er nicht. (…)

Es war einmal ein Idiot

Was wir von Märchen über Wege und Ziele lernen können, um im richtigen Leben weiter zu kommen und warum Karrierecoaching im Wald hilft.
Vor gar nicht allzu langer Zeit lebte ein Schuster. Seine Frau gebar ihm einen Sohn, und der wurde auch Schuster. Dessen Frau wiederum gebar ihm einen Sohn, und auch jener wurde Schuster. Dessen Frau wiederum gebar ihm einen Sohn, und der hatte keinen Bock, Schuster zu werden. Darüber war der alte Schuster so erzürnt, dass er … (schenken wir uns den Rest und kommen zum Fazit:) (…)

Halt! Nicht stehen bleiben!

Von alten und neuen und Ufern und warum Krisen im Grunde liebenswert sind.
Ich bin Coach. James Coach.
Sorry, kleiner Scherz. Ich fang noch mal an.
Ich bin Coach. Zu mir kommen Leute, die mit ihrem alten Leben nicht zufrieden sind. Ihr neues Leben ist noch nicht da. Sie haben vielleicht eine Ahnung davon, aber es ist nicht. Sie stehen irgendwo zwischen alt und neu – im Chaos. (…)

Spielverderber!

Über Spaß und Ernst im Ernst des Lebens. Ein altes deutsches Sprichwort lautet: »Spieler bleib bei deinen Leisten!« Das bedeutet: Spielen ist was für Kinder, für junge Katzen, für Süchtige. Was die da machen, ist rührend, süß, oder eben ein Fall für die Schuldnerberatung. Spielen - das kann man unmöglich ernst nehmen! So ist das in Deutschland: Wo der Ernst beginnt, endet das Spiel, und umgekehrt. Und wehe, die beiden kommen sich in die Quere! (…)

Möchten Sie diese Texte verwenden? Oder etwas für Ihre Zeitung, Ihre Zeitschrift, Ihr Magazin schreiben? Schreiben Sie mir!